Kaffee Siddhartha - 100 % qualitativ, exklusiv, nachhaltig, fair und direkt

Schon mal den echten Unterschied zwischen Kaffees entdeckt? Genau dies war der Ursprung der Idee zur Gründung unseres Unternehmens: Eine Tasse Kaffee beim Kleinröster; Ein Erlebnis, das lange hat auf sich warten lassen. Es ist beeindruckend, welche exklusiven Geschmäcker unter uns lauern, von denen wir wenig wissen. Um sie zu entdecken brauchen wir das richtige Wissen, den richtigen Riecher, etwas Glück oder den richtigen Röster.

 

Die Kaffee Siddhartha GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, hochqualitative und exklusive Bio-Rohkaffees, ausschließlich aus dem nachhaltigen Anbau zu importieren und Kleinröstern zur Verfügung zu stellen. Hierfür sind wir ständig auf der Suche nach den besten Kaffeeproduzenten. Mit Fachleuten und Kleinröstern begutachten, verkosten und bewerten wir die Kaffees. Nur die besten Kaffees, deren qualitative Charaktereigenschaften vollkommen überzeugen, kommen in die enge Auswahl.

 

Unsere Kunden schätzen die direkten Beziehungen zu den Kaffeeproduzenten, Transparenz über Anbau- und Verarbeitungsbedingungen, unmittelbare Zuordnung zu den Anbaugebieten und den produzierenden Familien, Varietäten der Pflanzen sowie Erlebnisse und Geschichten aus erster Hand.

 

Die Gestaltung unserer Einkaufspreise ist losgelöst vom Börsen-Weltmarktpreis. Ein finanzieller Druck auf die Produktion bei niedrigen Weltmarktpreisen wird damit vermieden. Unser Einkaufspreis umfasst einen Aufschlag für den gerechten Handel, der den kleinen einheimischen Farmerfamilien ohne Umwege zufließt. Dies ermöglicht ihnen nicht nur ein sozial gerechtes Leben, Schulausbildung für Kinder, geregelten bezahlten Urlaub und soziale Vorsorge sowie die aktive Integration von Frauen; auch kann dadurch die ökologische Produktion finanziert und die Qualität unserer Biokaffees gesichert werden, da notwendige Investitionen, z. B. in Einrichtungen zur Qualitätskontrolle, Fortbildungsmaßnahmen oder neue Maschinen, gewährleistet sind.

 

Unsere Biokaffees werden im Einklang mit der Natur kultiviert. Ökosysteme und die Biodiversität werden aktiv geschützt. Beim Wachstum wird auf künstliche Substanzen wie Dünge- oder Spritzmittel verzichtet. Die Kaffeepflanzen wachsen in Synergie mit Schattenbäumen und die Ernte erfolgt ausschließlich von Hand. Gewaschen werden die geernteten Kaffeekirschen mit natürlichen Quellenwassern. Qualität steht immer im Vordergrund und deren Verbesserung ist messbar.

 

Wir haben uns auf das Land Peru spezialisiert. Peru ist eins der größten Kaffee produzierenden Länder der Welt und Kaffee ist das wichtigste landwirtschaftliche Exportprodukt. Die Kaffeeproduktion sorgt für hohe Beschäftigung und für viele einheimische Farmerfamilien ist es seit Generationen ihre Existenzgrundlage. Für uns ist soziale Gerechtigkeit und ökologische Verantwortung von höchster Wichtigkeit. Deshalb erhalten unsere Kaffeefarmerfamilien faire Preise und sie betreiben ausschließlich ökologische Landwirtschaft.

 

Peru ist außerdem das erste Land, das Biokaffees exportiert hat. Auch ist der Anteil von Biokaffee an der gesamten hergestellten Kaffeemenge weltweit der höchste. Darüber hinaus ist Peru bekannt für seine Vielfältigkeit, Ausgewogenheit und Exklusivität an Kaffees. Unsere Auswahl peruanischer Kaffees umfasst ausschließlich die höchste Qualitätsstufe (Grade 1). Die Klassifizierung der Qualitätsstufen finden Sie im Bereich Download.

 

Sie haben Interesse an unseren Rohkaffees? Kontaktieren Sie uns gerne!

 

Die Unternehmensgründer


Alexandra Zapata

 

Wenn ich mich nicht dem Kaffeegeschäft widme, genieße ich dennoch ständig eine gute Tasse. Die Leidenschaft dafür entwickelte ich in den USA. Dort verbrachte ich als gebürtige Peruanerin die meiste Zeit meines Lebens in den Bereichen Immobilien und Kunst. Doch den ersten richtig guten Kaffee verkostete ich erst in Deutschland beim Kleinröster.

 

Neben Kaffee erfüllt heute hauptsächlich die Kreativität meine Leidenschaft. Ich bin eine autodidaktische Künstlerin und meine Arbeit ist deutlich durch meinen vielfältigen kulturellen Hintergrund und ein weites Portfolio an emotionalen und spirituellen Lebenserfahrungen geprägt. Ich verbrachte ein knappes Jahr in einem buddhistischen Tempel in Kalifornien und ein halbes Jahr lebte ich im Urwald in Hawaii. An diesen Orten entfalteten sich all meine Sinne nachhaltig.

Meine auf natürliche Weise bestehende Verbindung zur Natur und zu Menschen lebe ich intensiv aus. Ich lasse mich von meinem angeborenen Wunsch nach Freiheit, wahrer Lebensneugierde und Durst nach Expressionen leiten. Hierdurch sind meine Flexibilität und Vielseitigkeit sehr ausgeprägt. Beides bringe ich auch in den Tagesablauf von Kaffee Siddhartha ein. So bleibt das Unternehmen immer lebhaft und dynamisch.

 

Ich arbeite tiefsinnig und im Detail. Diese Haltung suche ich ebenfalls in geschäftlichen Beziehungen. Dazu gehören qualitative Kaffees, die aufwendig mit Einsatz von menschlichen und ökologischen Werten entstehen sowie Persönlichkeit, Achtsamkeit und Fairness. 

 

Christoph Pietz

 

Noch nie war es mir möglich, die Natur und soziale Aspekte einfach auszublenden. Schon immer lag mir viel daran, früher oder später meinen Beitrag zum Erhalt der natürlichen Umwelt und einer gerechten menschlichen Entwicklung zu leisten. Zunächst folgte ich jedoch einer rein ökonomischen Schulausbildung. Anschließend konnte ich ökologische und wirtschaftliche Aspekte während des Studiums der Umwelt- und Betriebswirt mit einander verknüpfen. All dies schuf die Basis für meinen derzeitigen Lebensinhalt.

 

Seither beschäftige ich mich mit der Entwicklung nachhaltiger regionaler sowie unternehmerischer Konzepte und Projekte, insbesondere im Bereich regenerativer Energien und ökologischer Lebensmittelversorgung zu sozial gerechten Bedingungen.

 

Ich erinnere mich noch genau an meine ersten Kaffees, die mich während der Studienzeit wach über meine Lernphasen und produktiv während den Arbeitstagen halten sollten. Dabei ging es weniger um den Genuss als die Wirkung des Koffeins. Dass ich keinen guten Kaffee trank, entdeckte ich erst bei meiner ersten Tasse Kaffee vom Kleinröster. Seit dem kommt nur noch exklusiver Kaffee auf den Tisch.

 

Meine Ausbildung und Erfahrungen, meine natürliche Anziehung zur Natur sowie die Wurzeln meiner Ehefrau nach Peru führten schließlich zur Gründung von Kaffee Siddhartha. Hierbei war von Beginn an von wichtigster Bedeutung, Qualität und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt zu stellen. 

 


Philosophie: 100 % Qualität nachhaltig erwirtschaften

Unsere Unternehmensphilosophie macht uns zu einem besonderen Rohkaffeelieferanten und grenzt uns von anderen Unternehmen ab. Wir haben uns ganzheitlich der Nachhaltigkeit verschrieben. Dies bedeutet ein profitables ökologisch sowie sozial und kulturell verantwortliches Wirtschaften. 

 

Die Entwicklung unserer Geschäftsprozesse orientiert sich an einer langfristigen Denkweise. Hierbei steht im Vordergrund, ökologische und gesellschaftliche Strukturen zu Gunsten nachkommender Generationen zu erhalten bzw. in eine Richtung zu entwickeln, die eine gesunde ökologische, eine intakte ökonomische sowie sozial verträgliche Grunlage bietet.

 

Dabei nimmt ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess unserer Aktivitäten in Zusammenhang mit Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert ein. Strategische Entscheidungen berücksichtigen ganzheitliche Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft, ohne dabei die ökonomische Unternehmensentwicklung zu vernachlässigen. 

 

Zu unserer nachhaltigen Herangehensweise gehört automatisch höchste Kaffeequalität. Bewusst umfasst unser Angebot ausschließlich Kaffees aus nachhaltigem Anbau und direktem fairen Handel. Unser Ziel ist es außerdem, den Ursprung unserer Kaffees zu kennen und diesen nachvollziehbar zu machen. 

 

Zusammengefasst umfasst unser nachhaltiges Engagement Folgendes:

  • Ausschließlich Kaffees aus Bio zertifiziertem Anbau.
  • Ausschließlich fair gehandelte Kaffees (Direct Trade).
  • Unsere Kaffees stammen aus Anbausystemen, bei denen Flora und Fauna aktiv geschützt werden: In Zusammenarbeit mit Rainforest Alliance wachsen unsere Kaffeepflanzen in Synergie mit Regenwäldern. Bäume werden aufgeforstet, Lebensräume werden geschaffen und erhalten.
  • Speziell für Tunki Coffee werden im Rahmen des Projektes „Nachhaltige Entwicklung des Anbaus des Spezialitätenkaffees Tunki Coffee in der Provinz Sandia – Puno“ Pflanzen und Bäume angebaut, welche die Nachhaltigkeit des Kaffeeanbaus steigern, da hierdurch Lebensräume geschaffen oder erhalten werden und die Biodiversität gesteigert wird.
  • Für die Administration in unseren Räumlichkeiten in Deutschland kommt ausschließlich Ökostrom von LichtBlick zum Einsatz.
  • Wir verwenden ausschließlich ökologisch zertifiziertes Papier (FSC, Der blaue Engel).
  • Unser Geschäftskonto befindet sich bei der GLS Gemeinschaftsbank eG, deren Investitionen ausschließlich in nachhaltige Vorhaben fließen. 
  • Für Suchanfragen im Internet verwenden wir in erster Linie die umweltfreundliche Suchmaschine Ecosia. Damit tragen wir zum Erhalt von Regenwäldern bei.
  • Bei I Plant A Tree spenden wir für die Pflanzung von Bäumen.
  • Mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie sprechen wir Unternehmen an, die gleiche Ziele verfolgen. So gelangen wir zueinander und stärken gemeinsem die nachhaltige Entwicklung ein Stück mehr.

Aber es bleibt noch viel zu tun. Deshalb halten wir unsere Augen offen für Maßnahmen zur Weiterentwicklung unseres nachhaltigen Wirtschaftens. 

Kontakt / Contact

Kaffee Siddhartha GmbH

Werderstraße 50

DE-66117 Saarbrücken

Mobil: +49 (0) 176 32 859 222

E-Mail: support(at)kaffee-sid.com

Distribution Partner

CTS Coffee Trading Stehl GmbH

Husbargen 24

DE-22869 Schenefeld

Tel: +49 (0) 40 65 794 803

Fax: +49 (0) 40 65 794 804

Mobil: +49 (0) 171 78 003 97

E-Mail: info(at)kaffeestehl.de

Skype: coffeestehl

www.kaffeestehl.de

Engagement